Einladung zum Ramadama

Kommenden Samstag, den 9.4. findet wieder das jährliche Ramadama der Stadt Erding statt.

Was bedeutet das eigentlich – Ramadama? „Ramadama“ ist bayrische Mundart für „räumen tun wir“ und wurde ursprünglich von bayrischen „Hauswirtschafterinnen“ (neudeutsch jetzt als Ehegattinnen bezeichnet) als Kommando an ihre Männer kundgetan (ca. 1871 oder so. Oder später. Weiß Eisi nicht mehr so genau). Diese reagierten daraufhin empört ob dieser unbotmäßigen Arbeitsaufforderung, flüchteten hinter ihre Bierkrüge und griffen zu den Waffen. Bis an die Bierschaumkrone bewaffnet schossen diese nun mit Brezenzipfeln und Weißwurschthaut zurück, bangend um ihre hochherrschaftliche Freiheit. Dies mündete im über 100-jährigen Brezenzipfe-Weißwurscht-Krieg, dessen Spuren wir noch heute überall in und um Erding finden können (angeknabberte Bretzen, Wattebäuschchen, Bierkrüge, schwerverletzte Biertrinker, Weitwurfbügeleisen, etc).

Die Stadt Erding erinnert traditionell jährlich wiederkehrend an diesen Aufruf und bittet die Bürger und Vereine, sich an der Aktion zu beteiligen -> Ramadama – halte Deine Stadt sauber!

Wir vom TSC Barracuda „tauchen“ gerne ab in diese Pflege der Tradition, indem wir am und im Wasser den Müll sammeln!

Wir treffen uns am 9.4. um 09:00 am Parkplatz Sepp Brenninger Stadion in Erding

Bitte teilt Sabine Eure Teilnahme bis zum 6.4. mit unter: +49 1512 0750653 oder vorstand@tsc-barracuda.de

Wir freuen uns auf Euch! Liebe Grüße Euer TSC Barracuda

P.S.: für alle HelferInnen gibt es danach von der Stadt Erding leckeren Eintopf am Bauhof!